Suche · Kontakt · Sitemap · Downloads

Über uns:

TÜV-Zertifizierung

Die ASCOP Bürosysteme GmbH ist 1989 in Hannover aus einem seit mehr als 30 Jahren bestehenden Unternehmen hervorgegangen und seitdem eigenständig tätig. Durch die Spezialisierung auf moderne Bürokommunikation und unternehmensweites Druck- und Dokumentenmanagement, sind wir in der Lage, ein großes Spektrum von interessanten Produkten und Softwarelösungen nicht nur zu vermarkten, sondern auch den technischen Support sowie den Service dafür zu liefern.

Im Bereich Office Consulting sind wir seit 1997 einer der ersten zertifizierten PayPerPage Ricoh-Vertragshändler.

Durch die zunehmende Digitalisierung wachsen die Produktbereiche Drucken, Kopieren,  Faxen, Scannen, Archivieren ständig weiter zusammen. Dieses Produktportfolio setzt  einen schnellen Vor-Ort-Service voraus, den wir unseren Kunden selbstverständlich garantieren. Der größte Vertragspartner ist die Ricoh Deutschland GmbH mit Hauptsitz in Hannover.

Unser Kundenkreis setzt sich aus Behörden, öffentlichen Institutionen und natürlich Unternehmen der freien Wirtschaft zusammen.


Ricoh zeichnet Fachhandelspartner aus

Ascop Bürosysteme als „MDS-Master“ zertifiziert

Hannover, 8. Dezember 2011 – Ascop Bürosysteme aus Hannover ist am 2. Dezember 2011 von Ricoh Deutschland, einem der führenden Lösungsanbieter für moderne Bürokommunikation und unternehmensweites Druck- und Dokumentenmanagement, als Managed Document Services-Master zertifiziert worden. Ascop Bürosysteme ist als erstes Fachhandelsunternehmen in der Region Hannover als MDS-Master zertifiziert worden.

Unter dem Dach der Managed Document Services (MDS) ist das gesamte Leistungsportfolio von Ricoh gebündelt. MDS steht für ein umfassendes und nachhaltiges Konzept, das den Kunden eine maßgeschneiderte Gesamtlösung für das unterneh-mensweite Druck- und Dokumentenmanagement bietet. Mit einem umfangreichen Schulungsprogramm hat Ricoh die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ascop Bürosysteme auf die Vermarktung von MDS vorbereitet.
„Durch MDS können wir unseren Kunden einzigartige Mehrwerte bieten. Besonders hinsichtlich Analyse, Beratung und Lösungsentwicklung werden wir von der Zertifizie-rung und dem neuen Wissen profitieren. Dies ist auch eine Investition in die Zukunft unseres Unternehmens. Wir haben einen riesigen Schritt auf unserem Weg zum IT- Systemhaus zurückgelegt. Unser gesamtes Team ist stolz auf diese Auszeichnung“, sagt Andreas Scheffczyk, Geschäftsführer von Ascop Bürosysteme.

Teil der Vorbereitungen auf die MDS-Zertifizierung war eine TÜV-Zertifizierung. Um das TÜV-Zertifikat und das Prüfsiegel für „Beratungs- und Servicequalität in der Bürokommunikation“ zu bekommen, hat sich das Unternehmen einem umfassenden Audit unterzogen. Im Mittelpunkt der Prüfung standen die Beratungskompetenz und Serviceorientierung von Ascop Bürosysteme.
Der TÜV-Standard „Beratungs- und Servicequalität in der Bürokommunikation“ wurde vom TÜV Nord und Ricoh Deutschland entwickelt. Speziell auf Fachhandelsunternehmen ausgelegt, definiert er Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem: Es stellt sicher, dass Qualität und Kundenorientierung, besonders in den Bereichen Beratung und technischer Service, bei jedem zertifizierten Fachhändler systematisch geprüft und kontinuierlich verbessert werden. Im Fokus steht dabei immer die Zufriedenheit des Kunden.

Neben dem Zertifizierungsaudit muss sich das Unternehmen in den nächsten beiden Jahren jeweils einem so genannten Überwachungsaudit stellen. So wird gewährleis-tet, dass die Anforderungen des TÜV-Standards langfristig umgesetzt und erfüllt werden. Alle drei Jahre muss Ascop Bürosysteme ein erneutes Zertifizierungsaudit absolvieren, dem wiederum jährliche Überwachungsaudits folgen. „Wir werden ab jetzt jährlich auf den Prüfstand gestellt. Unser Ziel ist es, uns immer weiter zu ver-bessern. Die regelmäßigen Audits durch externe Spezialisten spielen dabei eine wichtige Rolle. Unsere Kunden und wir als Unternehmen werden davon profitieren. Ich freue mich auch sehr über die Spende von Ricoh für das Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover. Das Ascop-Team unterstützt diese Einrichtung schon seit einigen Jahren“, erklärt Andreas Scheffczyk.